Landesentscheid Brandenburg 2012

BB_VLW_3© Börsenverein LV BB

 

Zum ersten Mal wurde der Brandenburgische Landesentscheid in Cottbus ausgerichtet. Am 5. Mai 2012 fiel die Entscheidung für Nastasja Raböse, die zur besten Vorleserin Brandenburgs 2012 gekürt wurde. Sie kann das Land nun beim großen Finale in Frankfurt am Main vertreten. Gelesen hat sie aus dem historischen Roman »Purpurmond« von Heike E. Schmidt.

 

BB_VLW_12_2© Börsenverein LV BB

BB_VLW_12© Börsenverein LV BB

Die Jury bestand aus dem Kinderbuchautor Thilo Reffert, dem Fachbereichsleiter Kultur der Stadtverwaltung Cottbus, dem Redakteur der Lausitzer Rundschau Ronald Ufer, der Buchhändlerin Elke Krüger und Eva Wallbaum als Vertreterin des Börsenvereins Berlin-Brandenburg. 

Die Querflötengruppe des Konservatoriums Cottbus hat für die musikalische Begleitung gesorgt.

Der 53. Vorlesewettbewerb in Brandenburg wurde organisiert und durchgeführt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus.

Seit 1959 veranstaltet der Börsenverein des deutschen Buchhandels alljährlich den bundesweiten Vorlesewettbewerb. Er findet unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Ein­richtungen statt. Mitmachen können alle 6. Schulklassen.