Mitglied werden

Die Mitgliedschaft im Börsenverein steht allen Unternehmen offen, die im Sinne der Satzung buchhändlerisch tätig sind: Verlage, Buchhandungen (Sortiments-, Internet- und Versandbuchhandlungen), dem Zwischenbuchhandel (Barsortimenten und Verlagsauslieferungen) sowie selbständigen Verlagsvertretern.

Dienstleistungsunternehmen, die mit der Buchbranche zusammenarbeiten und lt. Satzung keine ordentliche Mitgliedschaft beantragen können wird die Möglichkeit gegeben, ebenfalls Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels zu werden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Partnermitgliedschaft.

Aufnahmeverfahren für eine Mitgliedschaft

Einreichung der Aufnahmeunterlagen beim Landesverband

Prüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit

Weiterleitung an die Aufnahmekommission, die anhand der Aufnahmekriterien und der Aufnahmeordnung über die Aufnahme entscheidet

Weiterleitung des Aufnahmeantrags an die Verkehrsnummernverwaltung des Bundesverbandes

Das Aufnahmeverfahren dauert in der Regel 14 Tage.

Aufnahmegebühr

Eine Aufnahmegebühr wird derzeit nicht erhoben.

Mitgliedsbeitrag

Grundlage für die Bemessung der Beiträge regelt die Beitragsordnung.

Die Beitragsstaffel umfasst 56 Beitragsgruppen.

Aufnahmeunterlagen

Bitte Fachgruppe auswählen:

Buchhandel | Antiquariate

Versandbuchhandel | Internetbuchhandel

Verlage | Verlagsvertretung

Zwischenbuchhandel | Dienstleister der Branche (Partnermitgliedschaft)

Nachfolgend genannte Unterlagen sind bei Einreichung des Mitgliedsantrages (Aufnahmeantrag, Fragebogen, Beitragseinstufung) ebenfalls mit beizufügen:

    • Kopie der Gewerbeanmeldung bzw. des Handelsregisterauszugs

    • Kopie des Mietvertrages (bei Sortimentsbuchhandlungen)

    • zwei Belegexemplare (bei Verlagen)