Runder Tisch: Welttag des Buches

Um den Welttag des Buches zu größerer Bekanntheit und Akzeptanz in Berlin und Bandenburg zu verhelfen, rief der Vorstand unseres Verbandes 2006 einen Runden Tisch ein, an dem neben einigen Verbandsmitgliedern auch Vertreter öffentlicher bzw. politischer Institutionen beteiligt sind. Der Runde Tisch entwickelte (gemeinsam mit dem Verein Schreibende Schüler) die Idee eines Schreibwettbewerbes (THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur). Ferner entstand auf den Sitzungen des Runden Tisches die Idee, qualifizierte Buchhandlungen in Berlin und Brandenburg mit dem »Gütesiegel Leseförderung« auszuzeichnen.

Folgende Personen nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Runden Tisches teil:

  • Marina Schwabe, Schreibende Schüler e. V.
  • Nicola-Maria Bückmann, Ministerium für Wissenschaft,Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
  • Klaus-Dieter Pohl, Beauftragter für Schülerwettbewerbe des Landes Brandenburg
  • Katrin Ritte, Kirchner Kommunikation, Berlin
  • Ronald Gohr, Kinder- und Jugendbibliothek der SLB Potsdam
  • Cornelia Stabrodt, Deutscher Bibliotheksverband Landesverband Brandenburg e.V.
  • Ingrid Wagner, Berliner Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten
  • Ulrike Hasenfuß, Kinderbuchhandlung Purzelbuch
  • Frank Milschewsky, Jacoby & Stuart