Buchhandel trifft Verlag

Kooperation mit Hindernissen: Einkauf im Sortiment contra Vertrieb in Verlagen?

Am 2. April 2014 lud der Landesverband Berlin-Brandenburg erneut zum Dialog zwischen Verlag und Buchhandel ein. Der Ullstein Verlag empfing an diesem Abend knapp 70 KollegInnen aus Buchhandel und Verlag, um über das Thema Vertrieb zu diskutieren.

BB_Buchhandel trifft Verlag_2014_Runde© Frederik Wehmeier

Auf der einen Seiten ging es um das »Seufzen in Verlagen«, warum interessante und wichtige Bücher so zögerlich vom Sortiment eingekauft werden. Wo sind die engagierten BuchhändlerInnen, die mit den Informationen aus Verlagen auch arbeiten? Und wieso werden Marketingaktionen der Verlage vom Sortiment oft ignoriert? Auf der anderen Seite stand die Problematik des »Grummeln im Buchhandel«, wieso Verlage das Direktgeschäft forcieren. Außerdem wurde der Fragestellung nachgegangen, warum Verlage auf ihrer Website auf große Internet-Buchhandlungen verlinken.
Wo bleiben Aktionen zu vernünftigen Konditionen, die auch Kunden binden?

BB_Buchhandel trifft Verlag_2014_Bufett© Frederik Wehmeier


Stellvertretend für die unterschiedlichen Sichtweisen moderierten Detlef Bluhm und Johanna Hahn im Streitduett durch die lebhafte abendliche Debatte. Im Anschluss konnten sich die erhitzten Gemüter bei einem Glas Wein abkühlen und in persönlicher Runde die Diskussion und den Erfahrungsaustausch fortsetzen. Denn trotz verschiedener Ansichten und Standpunkten haben beide Parteien letzten Endes ein gemeinsames Ziel: die Kunden mit tollen Büchern zu versorgen!
Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Veranstaltungen