»Wozu Verlage? Amazon, Plattformen und andere Player«

»Brauchen wir im digitalen Zeitalter eigentlich noch Verlage? ...

… diese Frage wird immer öfter gestellt. Neue Technologien ermöglichen mehr Menschen als je zuvor, eigene Artikel, Bilder, Bücher zu veröffentlichen – online und, dank digitaler Druckangebote, auch in physischer Form. Zahlreiche neue Online- Plattformen bieten dafür verlagsähnliche Dienstleistungen und helfen bei der Distribution nonphysischer Bücher. Herkömmliche Verlage werden dadurch keineswegs obsolet. Mit ihrer Erfahrung, ihrer Marke und der Vielseitigkeit ihrer Tätigkeiten können sie Lesern Qualität und Autoren Sichtbarkeit versprechen. Allerdings sind die neuen Plattformen herkömmlichen Verlagen oftmals voraus, wenn es darum geht, das Verlagsgeschäft ins Digitale hinein weiterzudenken.«

 

Thomas Rohde Jahrgang 1974, hat in Berlin und Princeton Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert und ist dem Literatur-und Verlagsbetrieb seit vielen Jahren als freier Lektor, Übersetzer und Journalist verbunden. Seit 2007 arbeitet er in der Presseabteilung des Berlin Verlags. Daneben bloggt er unter http://bewegliche-lettern.de über Literatur und die Buchindustrie im Medienwandel.
Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Veranstaltungen