#verlagebesuchen

Zum Welttag des Buches öffnen Verlage ihre Türen

vlg_schmal

Nach dem erfolgreichen bundesweiten Start von #verlagebesuchen im April 2017 führen wir zum Welttag des Buches 2018 die Aktion #verlagebesuchen zum zweiten Mal deutschlandweit durch und freuen uns über alle Verlage, die mitmachen: ob groß, ob klein, für belletristische Bücher, Kinderbücher oder wissenschaftliche Medien.

Sie betreiben einen Verlag? Laden Sie zum Welttag des Buches 2018 an einem der Tage vom 20. bis 23. April 2018 Publikum in Ihre Räume ein, um Ihren Verlag interessierten Leserinnen und Lesern vorzustellen. Auf welche Weise dies geschieht, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Lesungen, Werkstattgespräche zwischen AutorInnen und dem Lektorat, Vorträge, Führungen – vieles ist denkbar und Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Kern sollte es darum gehen, dem Publikum anschaulich zu machen, welche immens wichtigen Beiträge die Verlage bei der Entstehung und Vermarktung von Büchern leisten!

Auf der Webseite verlagebesuchen.de kann man sich einen Eindruck von der Aktion im vergangenen Jahr verschaffen und sich von den Veranstaltungen der Kolleginnen und Kollegen inspirieren lassen.

Koordiniert wird die Aktion von den Landesverbänden des Börsenvereins. Die Landesverbände und der Bundesverband des Börsenvereins kümmern sich außerdem um Pressearbeit, Social Media, Postkarten und Plakatvorlagen.

Öffentlichkeitsarbeit

Postkarten und Plakate

Die Landesverbände produzieren eine Postkarte mit dem Header-Motiv der Webseite und einer kurzen Information über die Aktion mit Nennung der URL + QR-Code, die vor allem vom Buchhandel für die Endkundenwerbung eingesetzt werden kann.


Unser Vorschlag: Sie schicken Ihren engen Partnern im Buchhandel diese Postkarte mit der Bitte um Verteilung an deren Kunden zu. Dazu nennen Sie uns bitte die Anzahl der von Ihnen benötigten Postkarten, die wir Ihnen dann kostenlos zukommen lassen.

Ferner werden auf dem Blog vierfarbige Plakate in den Formaten A-4 und A-3 als Download und zum Selbstausdrucken angeboten.

Pressearbeit

Die bundesweite Pressearbeit übernimmt die Abteilung Presse & Öffentlichkeitsarbeit des Börsenvereins in Frankfurt am Main. Um die regionale Pressearbeit kümmern sich die Landesverbände.

Unser Vorschlag: 

dass Sie Ihre Kontakte zu den regionalen Medien ebenfalls nutzen. Entsprechende Unterlagen (Pressemeldung, Statements usw.) werden Ihnen dazu von uns zur Verfügung gestellt.

Social Media

Die Landesverbände bespielen ihre Social Media-Kanäle.

Die Verlage sind gebeten, über ihre eigenen Kanäle auf die Aktion zu verweisen und den Blog zu verlinken. Hashtag?

Lust mitzumachen? Dann einfach online anmelden!

Das Anmeldeformular finden Sie hier: https://verlagebesuchen.de/anmeldung/

Wenn Sie Rückfragen haben, melden Sie sich gerne bei Tim Holland:

E-Mail: tim.holland@berlinerbuchhandel.de

Tel.: 030 26 39 18 12

Sie haben Rückfragen zur Aktion, aber Ihr Verlag sitzt nicht in Berlin oder Brandenburg? Melden Sie sich bei Ihrem Landesverband.