Nachwuchstreffen 2013

Was dort so los war

Auf die Zuschauertribüne ging es in diesem Jahr für die TeilnehmerInnen des Nachwuchstreffens Berlin 2013. Das Forum für Azubis, VolontärInnen und BerufseinsteigerInnen fand in diesem Jahr in der Turnhalle der Leopold-Ullstein-Schule und bot wieder reichlich Gelegenheit fürs Netzwerken, Informieren und Diskutieren.

BB_Nachwuchstreffen13_LeanderWattig© Landesverband Berlin-Brandenburg

Nach einer kleinen Stärkung am Kuchenbuffet ging es dann auch schon los: Der Blogger und Begründer der Initiative »Ich mach' was mit Büchern« Leander Wattig stellte in seiner Keynote »Buch 2.0: Fit für die Zukunft« eine Prognose für die mögliche Zukunft des Buches, wobei er betonte, dass das Buch in Zukunft vielleicht nicht mehr diesen Namen tragen wird. Die Darreichungsformen könnten sich derart entwickeln, dass dieser Begriff die Bandbreite der Eigenschaften der verschiedenen Produkte nicht mehr abdecke. In jedem Fall muss sich die Buchbranche der Netz-Logik und den individuellen Bedürfnissen seiner KundInnen anpassen. Anhand konkreter Beispiele zeigte Herr Wattig, wie erfolgreiche Geschäftsmodelle heute Umsonst-Inhalte mit zu bezahlendem Mehrwert verbinden und den Weg in diese digitale Zukunft ebnen.

Seine Vision eines florierenden Austauschs von Informationen präsentierte Textunes-Gründer und Onkel & Onkel-Verleger Volker Oppmann mit seinem Projekt »LOG.OS«. Unabhängig von Großkonzernen, mit gemeinnützigem Ansatz und demokratischem Zugang zu Wissen soll seine Online-Plattform Privatpersonen als auch BranchenteilnehmerInnen und Institutionen zur Verfügung stehen und eine Art Wikipedia des Buches werden.

Einige Glückspilze unter den Gästen konnten bei der traditionellen Verlosung tolle Preise abstauben, darunter ein Abo der »Anderen Bibliothek«, die kostenlose Teilnahme an einem Seminar im Landesverband sowie den kostenlosen Besuch der Auftaktveranstaltung des Lesemarathons »STADT LAND BUCH«. Eine der zwei amtierenden Nachwuchssprecherinnen Jana Zawadzki und ihr Vorgänger Tony Stubenrauch stellten anschließend ein Fragenkompendium zu Themen wie der Buchpreisbindung, Leseförderung, Urheberrecht und mehr vor, das den Parteien im Bundestag zur Beantwortung zugeschickt wurde. Die Fragen samt Antworten wurden allen ZuhörerInnen zur Verfügung gestellt, um sich im Vorfeld der Bundestagswahl ein Bild über die Haltungen der jeweiligen Parteien machen zu können.

BB_Nachwuchstreffen13_Nachwuchs© Landesverband Berlin-Brandenburg

Über die Chancen und Risiken von Crowdfunding oder Ideen für den Neuen Buchhandel konnten sich die Nachwüchsler in zwei Gesprächsrunden informieren und die ExpertInnen auf dem Podium mit Fragen löchern. Auf beiden Seiten entwickelte sich lebendige Dialoge, den die im Nachwuchsnetzwerk »NaNe« aktiven Moderatoren und Moderatorinnen Marie Birkert, Stephan Kosa, Cathleen Schmidt und Saskia Wenzel geschickt leiteten. Felix Evert (De Gruyter), Johanna Stiller (Startnext) und Leander Wattig berichteten über ihre Erfahrungen und Pläne mit Crowdfunding, BUY LOCAL-Vertreterin Dorothee Junck, Andrea Steiner (nextbookstop) und Volker Oppmann betrachteten die verschiedenen Seiten, die die aktuellen Initiativen rund um einen modernisierten Buchhandel mit sich bringen.

Hilfreiche Tipps und Empfehlungen zum Netzwerken mit potentiellen ArbeitgeberInnen gaben Prof. Friedrich Figge (HTWK Leipzig), Susanne Michel (content-press KG) und Elisabeth Straßmeir (Frohberg medien in der medizin) in dem von Mirjam Sandt (NaNe) und Daniela Zielberg (Landesverband Berlin-Brandenburg) moderierten Gespräch »Vorsicht, Boss! Über den Umgang mit der Chefetage«. Messen und Kongresse besuchen, interessiert am Branchengeschehen sein und sich durch ungewöhnliche Formen der Bewerbung sichtbar machen, wurde den ZuhörerInnen unter anderem mit auf den Weg gegeben.

BB_Nachwuchstreffen13_Tribüne© Landesverband Berlin-Brandenburg

Den direkten Kontakt mit den Etablierten der Buchbranche fanden die Azubis und Co. an den Round-Tables. Thomas Emig (Wasmuth Buchhandlung), Anne Gentes (Ullstein Buchverlage), Sebastian Oehler (Reprodukt) und Sabeth Vilmar (Georg Büchner Buchladen) standen den Interessierten Rede und Antwort und berichteten aus ihrem Arbeitsalltag. Für das leibliche und geistige Wohl sorgten ein von den Verlagssponsoren reichlich bestückter Büchertisch und ein leckeres Buffet. Bei Rot- und Weißwein diskutierte der Nachwuchs noch eifrig über das Gehörte und setzte den Rat von Prof. Figge um: Vernetzt euch untereinander, denn ihr seid die Entscheider der Zukunft!

Dank

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Das Nachwuchstreffen wird finanziell unterstützt von...

NachwuchsNetzwerk »NaNe«

Veranstaltungen